Farben richtig auswählen und kombinieren

Farben richtig auswählen und kombinieren

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einem wichtigen Termin: Vortrag, Meeting, Konferenz oder Messe. Sie treffen auf  andere Gäste, Kunden oder Kollegen. Sie wollen gut aussehen und einen sympathischen Eindruck hinterlassen.

 

Vielleicht gibt es keinen Dresscode, Sie wissen nicht genau, was Sie anziehen sollen – so stehen Sie ratlos vor dem Kleiderschrank. Häufig gibt es für solche Veranstaltungen aber unausgesprochene Regeln. Und es gibt klassische Kombinationen mit Farben, die viele Menschen tragen können. Aber welche sollten sie auswählen und kombinieren?

Klassische Kleidungsstücke richtig auswählen und kombinieren, wie wird es nicht langweilig?

  • blauer Blazer oder Sakko
  • ein blaues Kleid
  • ein hellblaues Hemd
  • eine Jeans
  • evtl. den grauen Pullover

Schon sind Sie sehr klassich unterwegs, allerdings wahrscheinlich auch etwas langweilig – denn damit sehen Sie aus wie alle Anderen auch! Möchten Sie wirklich im Sumpf des allgemeinen Einheitsbrei versinken?

 

Wir können ganz bewusst Farben für uns auswählen und kombinieren.

Wäre es nicht viel spannender, wenn Sie Ihre Individualität und Persönlichkeit auch zeigen? Wenn Menschen auf Sie zukommen und sagen: „ Ach, Sie sehen aber gut aus heute!“ oder „Wie schön, dass ich Sie hier unter all den andern finde.“

Das geschieht, wenn Sie ungewohnte Fraben tragen. Das gibt Ihnen ein positives Gefühl und es macht es oft auch leichter, locker ins Gespräch zu kommen. Übrigens könnten Sie an dieser Stelle einmal nachfragen: „ Ach finden Sie?“ Sie werden eine ehrliche und nette Antwort bekommen, die viel detaillierter ist und Ihnen Auskunft darüber gibt, was Ihr Gegenüber wirklich meint. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

 

Wie können Sie Ihr Gegenüber mit Farben beeinflussen?

Farben haben nicht nur auf unsere visuelle Wahrnehmung Einfluss, sondern auch auf unser Empfinden und damit direkten Einfluss auf unser Verhalten. Farbwahrnehmung geschieht auf einer unbewussten psychologischen Ebene.

Sie kennen das: Eine Frau im knallroten Kleid ist ein mega Hingucker. Da kommen Gedanken wie: „Wow- die ist ja selbstbewusst“ oder  „Oh, sexy“ oder „wie eine Leuchtboje, wie peinlich“. Sie merken schon,  so ein starker Auftritt polarisiert natürlich.

 

Wenn Sie Farben richtig auswählen und für sich kombinieren, erreichen Sie eine ganz klare Wirkung.

Eine Farb- und Stilberatung kann da sicher helfen. Nicht alle typgerechten Farben passen auch in jede Situation. Was Ihnen hilft, ist zu wissen, wie Farben auf Ihr Gegenüber wirken. Dann können Sie wohlüberlegt und passend zum Anlass die gewünschten Reaktionen hervorrufen. „Sie strahlen ja heute so….“

 

Wie wirkt rot?
  • Rot ist selbstbewusst, aktiv, bestimmt, laut, weiblich, erotisch, dominant.
  • Rot demonstriert Macht, den Mittelpunkt, Selbstbewusstsein und ein wenig Dominanz.
  • Früher trugen Geschäftsführer und Manager häufig rote oder rotgestreifte Krawatten zu dunkelblauen Anzügen, um ihre Position zu signalsieren. Beispiel Trump.

Rote Kleidung verleiht Autorität.

 

Möchten Sie mehr solcher Anregungen?


Mit meinen 5 besten Stil-Tipps bekommen Sie viele Ideen und Sicherheit


Ja, mehr erfahren

 

Ein normaler Angestellter oder Auszubildender mit roter Krawatte würde peinlich aussehen. Da würde manch einer lästern: „Der will sich wichtig machen“.

Positiv an Rot ist, dass diese Farbe Aufmerksamkeit zieht und dezent eingesetzt, Stärke und Selbstbewusstsein spiegelt.

 

So kombinieren Sie die Farbe Rot richtig:

Rot mit Schwarz wirkt sehr dominant, obwohl es ein Klassiker ist. Camel und Rot sehen klassich aus. Weiss und Rot wirken frisch. Rosa und Rot sind super cool. Im Herbst sind Rot und Schokobraun ein angenehm warmes Duo. Im Frühling sieht Hellblau zu Rot frisch aus.

 

Frauen verleiht Rot Power.

 

Wie wirkt Blau?
  • Blau ist kompetent, beständig, freundlich und klar. Es hat einen edlen Charakter, wirkt allerdings auch ein wenig konservativ, aber es funktioniert immer.
  • Blau ist DIE Businessfarbe schlechthin in vielen Ländern. Alle Farbtypen können Dunkelblau tragen und es passt zu sehr vielen anderen Farben.
  • Die Wirkung von dunklem Blau ist Ordnung haltend und sachlich- wie bei der Marine oder bei Uniformen.
  • Natürlich hängt es aber vom Kleidungsstück selber ab, welchen Schnitt es hat und wie man es kombiniert.
  • Blaue Businessoutfits mögen fantasielos sein, aber damit kann man selten falsch liegen.

 

Wenn Sie bei wichtigen Verhandlungen Blau tragen, machen Sie alles richtig.

Sollten Sie Kreativität ausstrahlen wollen, nutzen Sie lieber andere Farben oder mixen Sie frische ungewöhnliche Kombinationen und Muster.

 

So kombinieren Sie die Farbe Blau richtig

Blau als Basisfarbe passt zu ungemein vielen Farben und je nach Tiefe des Blautons kann sie unterschiedlich kombiniert werden. Marineblau sieht toll zu Camel, Orange, Grau, Rot und Khaki aus. Hellere Töne harmonieren mit ebenso hellen Tönen wie Creme, Pastell und Salbei sehr gut.

 

Wie wirkt Grün?
  • Grün hat die Attribute natürlich, wachsend, verlässlich und durchschaubar. Da es eine Mischfarbe aus Blau und Gelb ist, kann es viele andere Farben enthalten und verändert sich durch den Lichteinfall stark.
  • Helles Grün als Farbe der Natur wird mit Leichtigkeit und Unreife verbunden.
  • Kräftigeres Grün symbolisiert Vertrautheit und Wachstum.
  • Dunkles Grün wirkt harmonisch, entspannend und energiereich.

Nicht umsonst haben sehr viele Krankenkassen und Heilpraktiker die Farbe Grün in ihrem Logo. Ausgeglichene Menschen, die nicht auffallen wollen, sind mit grün gut versorgt.

 

Wenn Sie auffallen wollen, tragen Sie Smaragdgrün- das wirkt elegant und ausgefallen. Kombinieren Sie es mit Camel, wird es edel, mit Weiss sportlich, mit Rosa peppig.

 

Wie wirkt Gelb?
  • Gelb ist eine fröhliche, aktive und hoffnungsvolle Farbe.
  • Gelb regt den Geist an, ist aufmunternd, erheiternd, fördert die Konzentration und Leistung.
  • Gelb bringt Klarheit, macht offen, fördert den Austausch und sie vermittelt heitere Gelöstheit.

 

So kombinieren Sie die Farbe Gelb richtig.

Für jeden Hauttyp gibt es den passenden Gelbton. Ob Zitronengelb, Eidottergelb oder Senfgelb. Menschen in Gelb sorgen für einen kontaktfreudigen Auftritt und heitern einen trüben Tag auf. Die Farbe macht sich gut bei Einzelteilen (Bluse, Pullover, Krawatte oder Schal). Viele Menschen trauen sich leider an Gelb nicht heran, dabei können es einige Farbtypen sehr gut tragen. Eine Farbberatung kann da helfen.

 

Die Farbe Gelb harmoniert gut mit diesen Farben:

Wählen Sie Ihren Gelbton bewusst. Frisches Zitronengelb passt toll zu Grau, Camel und Weiss. Kräftiges Sonnengelb kann im Sommer mit einem knalligen Yves Klein Blau großartig aussehen, auch Orange passt super dazu. Im Herbst harmonieren warme Gelbtöne wie Senfgelb wunderbar mit gedeckten Farben wie Braun, Grau, Marineblau oder Tannengrün.

 

Wie wirkt Orange?
  • Orange ist vital, gesellig und aufgeschlossen.
  • Orange wird assoziiert mit Lebensbejahung, Aktivität und der Lust an Erlebnissen.
  • Sie schenkt Lebensmut und wirkt aufbauend, weshalb sie sicher für einige Berufe und Auftritte in Frage kommt.
  • Orange erinnert aber auch an die 70er Jahre und Plastik.

 

Mit einem orangenen Blazer, Shirt oder Pullover wirken Sie energiegeladen.

Die Wirkung von Orange hat allerdings auch eine aufdringliche und billige Seite. Sie wirkt nämlich auch protzig und darin könnte man Sie nicht ernst nehmen. Es gibt übrigens nur sehr selten Prestigeartikel in Orange. Die Farbe ist daher nur bedingt für Einzelteile einsetzbar. Alternativ geht der Farbton „Koralle“ viel besser.

 

So kombinieren Sie die Farbe Orange richtig und wählen ihren richtigen Ton:

Edel wirkt ein sanfter Orangeton mit Camel oder Caramel. Mit Grau oder Marineblau wird Orange klassicher. Mit Violett stellen Sie einen spannenden Kontrast zu Orange her. Weiss im Sommer ist ein super Klassiker.

 

Wie wirkt Schwarz?
  • Schwarz wirkt stark, feierlich und elegant,
  • Schwarz wirkt aber auch distanziert, leblos und schwer.
  • In Deutschland wird der Farbe die Assoziation Recht, Tod und Trauer zugeordnet.
  • Viele Menschen in der Kreativbranche tragen Schwarz, Beispiel Steve Jobs.

Schwarz ist die typische Farbe für Abendkleidung, für Kreative, Designer, Individualisten und hoch autoritäre Personen wie Anwälte. Weil es eine einfach und elegant zu kombinierbare „Farbe“ ist, wird sie von vielen Menschen gern getragen.

 

Wenn Sie Schwarz von Kopf bis Fuß tragen, ist das einfach und sicher. Aber wenn Schwarz nicht makellos ist, verliert es stark an Eleganz.

 

Deshalb wirken nur hochwertige Stoffe edel. Das „kleine Schwarze“ sollte zum Beispiel immer von sehr guter Qualität sein. Mit Accessoires in Ihren Farben runden Sie den Look ab. Für eine größere Wirkung empfehle ich, es mit einer anderen Farbe zu kombinieren, die Ihnen gut steht.

 

So kombinieren Sie die Farbe Schwarz richtig:

Jede andere Frabe kann mit Schwarz kombiniert werden, wobei Dunkelblau wirklich einen sichtbaren Ton heller sein sollte, sonst sieht es nicht edel aus. Klassisch ist die Kombination mit Weiss. Aber auch alle anderen Fraben funktionieren gut.

Übrigens: Schwarz verrät, wie alt oder wie jung jemand ist. Ein schwarzer Rollkragenpullover ist super cool, zeigt aber jede feine Falte im Gesicht doppelt so stark.

 

Wie wirkt Weiß?
  • Weiß steht für Reinheit und tadellose Hygiene.
  • Weiß ist klar, futuristisch und neutral.
  • Weiss ordnet man keinerlei negative Wirkung zu.
  • Daher ist sie für viele Menschen eine ideale Farbe. Dennoch vermeiden viele Weiß, weil es schmutzanfällig ist.

 

Daher sorgen auch Menschen, die von Kopf bis Fuß in Weiß gekleidet sind, immer für Aufmerksamkeit und haben ein spezielles Image.

Weiß- als Farbe mit dem höchsten Rang und von großer Sorgfalt wirkt daher „vollkommen“ und genießt einen hohen gesellschaftlichen Status. Wenn eine Frau komplett in Weiss gekleidet über die Strasse läuft und keine Arzthelferin ist, denkt man doch autmatisch „Oh wow, wie hält sie das nur sauber einen ganzen Tag lang?“ Man spürt Bewunderung und ein wenig Respekt, oder? Nur in östlichen Kulturen steht Weiß für Tod und Trauer, da ist es also umgekehrt.

 

Welche Farben Ihnen stehen und zu Ihrer Persönlichkeit passen, kann ich mit Ihnen in einer Farb- und Stilberatung herausfinden.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. Viel Spaß beim Ausprobieren und Kombinieren.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Gute Stoffe und Materialien erkennen

Mit diesen 5 Tipps gelingen perfekte Outfits für Hochzeitsgäste

 

 

 

 

 

Tags:
,


Ihnen fehlen Klarheit und Ideen für Ihr gutes Aussehen?

Alle 3 Wochen kostenlose Tipps und Inspirationen bekommen. Für Ihr souveränes Auftreten im Job und Privat!

Newsletter Frauen
Newsletter Männer

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.