Grün: Wie man die neue Trendfarbe trägt.

Kombinationen für die Farbe gruen

13 Apr Grün: Wie man die neue Trendfarbe trägt.

Greenery- die Modefarbe des Jahres 2017- sollen wir jetzt alle wie Kermit aussehen?

 

Es ist tatsächlich so. Alles, was 2017 in Mode war, ist grün: Smoothies, Matcha-Tee, Avokados, Kakteen, Servietten, Wohndekoration mit grünen Palmen und auf Instagramm überwerfen sich die Hashtags zu grün.

Und Greenery ist auch 2018 und 2019 noch aktuell, denn bis Farben ihren Weg in die Boutique schaffen, dauert es ein wenig länger, machnmal sogar einige Saisons. Vielen Menschen fallen „neue“ Modefarben auch deshalb erst auf, wenn sie sie häufig auf der Strassen an anderen sehen. Lesen Sie also ruhig weiter : )

Hellgrün war die Farbe des Jahres 2017, genauer gesagt hat das Farbforschungsinstitut Pantone den Ton „15‑0343 Greenery“ dazu bestimmt. Vielen stellte sich die Frage, warum ausgerechnet diese in der Mode ungewohnte Farbe DIE neue Trendfarbe sein sollte. Das lässt sich am besten mit einem Zitat von Leatrice Eiseman, Executiver Director des Pantone Color Institute beantworten:
„Greenery ist ein Symbol für unsere neu aufkeimende Hoffnung, unsere Sehnsucht nach Leben in einem schwierigen sozialen und politischen Umfeld. Greenery symbolisiert unser wachsendes Verlangen nach Verjüngung, neuem Leben, Wiedervereinigung mit der Natur und engerem Miteinander.“  Und es gibt sogar ein passendes hübsches Imagevideo:

Imagefilm Greenery: die neue Modefarbe

Beim Betrachten dieser Picknick-Szene in Grüntönen wird klar, dass die Farbe ziemlich fest im Zeitgeist verankert ist.

 

Wer kann jetzt noch zu dieser erfrischenden Farbe „Nein“ sagen?

Jedes Outfit bekommt durch ein grünes Teil sofort eine gewisse Leichtigkeit und Optimismus, außerdem wirken wir damit auf unser Gegenüber automatisch vertrauenserweckend und beruhigend. In der Wirkung ist Grün gleichbedeutend mit Wachstum, Entwicklung und Natürlichkeit. Das ist sicher auch ein Grund, warum viele Krankenkassen, Versicherungen und Heilpraktiker in ihren Brandingfarben und Logos grün verwenden.

Das Beste: Greenery kommt schon in der Natur in sehr vielen verschiedenen Nuancen vor, so wird es auch in der Mode sein und das heisst, es wird für jeden Hauttyp etwas dabei sein.

Das Farbspektrum bei Kleidung reicht von einem zarten Apfelgrün bis hin zu einem kräftigeren, satten Grasgrün.

 

Einigen werden die gelbstichigen Töne besser stehen, andere können auch zu kühlen dunkleren Tönen wie z.B. Smaragd greifen. Nur Mut!

Die Farbe Grün sieht man in noch nicht allzu vielen Kollektionen, denn es dauert immer, bis die Modebranche neue Farbtrends umsetzt, aber ich habe sie schon bei einigen Marken gesehen: COS, Other Stories, Rene Lezard, Boss und Riani. Und es wird natürlich im Laufe der Zeit alle Farbabstufungen geben- damit auch jeder etwas Passendes für sich findet.

 

Diller-yourself-Gruen-wie-man-die-neue-Trendfarbe-traegt

 

Für die ersten Kombinationsversuche eignen sich einfache Teile, um sich mit der neuen Farbe anzufreunden.

 

Ein T-Shirt, ein Accessoire wie ein Tuch, Ketten, Armreifen oder ein Schuh. Sie bringen das Erfrischende in ein Outfit, ohne zu sehr im Vordergrund zu stehen. Für etwas Mutigere eignet sich auch eine grüne Bluse unter einem dunkelgrauen Pullover, so spickt es immer wieder, zum Beispiel am Kragen, Manschetten und Saum hervor, bildet aber keine allzu große Fläche.
Wenn Sie dann die Farbe lieben –und keine Sorge, das werden Sie- können Sie sich an die „großen Teile“ wagen. Ob Pullover, Cardigan, Blazer, Hose, Rock oder Kleid- es sind keine Grenzen und keine Tabus gesetzt.

 

Und mit welchen Farben kombiniert man Greenery am besten ?

 

Da die Farbe allein schon auffällig genug ist, braucht sie gar nicht viel an ihrer Seite. Schlichte Farben wie Weiß, Grau, Schwarz oder auch Camel passen wunderschön dazu. So bleibt der Look auch Business tauglich und Sie können damit etwas Modernität ins Büro bringen.

 

Diller-yourself-Gruen-mit-schwarz-weiss-kombinieren

Diller-yourself-gruen-mit-schwarz-weiss-kombinieren-2

Dass die Farbe nicht viel an ihrer Seite braucht, gilt übrigens auch für das Make-up. Ein natürliches, sehr schlichtes Make-up für einen frischen und gepflegten Teint ist völlig ausreichend.
Am Ende noch einen kleinen persönlichen Tipp: Zu dieser fröhlichen Farbe trägt man vorzugsweise immer noch ein Lächeln auf den Lippen!

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Trench im Trend- ein Klassiker

Mit den richtigen Farben in Szene setzen

Foto@wstx.com

 

 

 

 

 

 

 



Ihnen fehlen Klarheit und Ideen für Ihr gutes Aussehen?

Alle 3 Wochen kostenlose Tipps und Inspirationen bekommen. Für Ihr souveränes Auftreten im Job und Privat!

Für welche Newsletter interessieren Sie sich?

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.