7 einfache Tipps, wie Ihnen ein tolles Augen Make-up gelingt.

21 Sep 7 einfache Tipps, wie Ihnen ein tolles Augen Make-up gelingt.

Im zweiten Teil des Blogbeitrages über die Geheimnisse eines natürliches Make-ups geht es hier um das Augen Make-up. Denn schon mit wenigen Mitteln können müde oder kleine Augen zum Strahlen gebracht werden. Auch die Augenbrauen spielen eine wichtige Rolle, die oft unterschätzt wird.

 

Ina Mühlhaus schminkt als Visagistin nicht nur junge Fotomodelle, sondern auch Menschen wie Sie und mich mit kleinen Schwächen und Stärken. Sie weiß aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung, worauf es ankommt und welche Tipps die Besten sind- zum leichten Umsetzen für jede Frau.

„Make-up ist dann schön, wenn man es nicht sofort sieht, sondern es die persönlichen Vorzüge betont und einen frischen, gepflegten Eindruck macht.“

 

1.AUGENBRAUEN

Die Augenbraue bildet den Rahmen fürs Auge. Ihre Form entscheidet deutlich über ein schönes Augen Make-up. Es ist wichtig zu wissen, wo die optimale Augenbraue anfängt, wo der höchste Punkt ist und wo sie enden sollte.

Mit der richtigen Augenbrauenform öffnen sich Ihre Augen! Ein zu großer Abstand über der Nase, also zwischen den Augen, macht ein müdes Gesicht. Eine zu lange Braue zieht auseinander und beschwert den wachen Ausdruck der Augen.

Wie finde ich die perfekte Augenbrauenform für mich?

Sie nehmen einen Stift, setzen ihn am Nasenflügel an und verlängern ihn hin zum inneren Augeninnenwinkel. Dort sollten die Augenbrauen beginnen. Die höchste Stelle der Braue finden Sie, in dem sie den Stift wieder vom Nasenflügel über die Augen-Iris legen.

Das optimale Ende der Augenbraue liegt da, wo der Stift am äußeren Augenwinkel entlang führt und die Braue berührt. Natürlich unterliegen Augenbrauenformen der Mode, diese Angaben sind für einen klassischen und natürlichen Look geeignet.

Womit fülle ich die Augenbrauen auf, wenn ich zu wenig habe?

Oftmals werden Augenbrauenstifte verwendet, die zu dick sind und die Braue künstlich aussehen lassen.
Für eine Haarstruktur sind Kajalstifte oft zu weich und breit im Strich, daher muss man sie sehr schnell wieder anspitzen.
Ina empfiehlt Puder mit einem feuchtem Pinsel zum Auftragen zu benutzen oder den neuen Shape and Shade Brow Tint Definisseur Sourcils von Mac. Mit leichten fedrigen Strichen gelingt es ganz leicht, die einzelnen Härchen nachzuzeichnen. Ist wirklich ein tolles Produkt, man muss nur ein klein wenig üben.

 

Wo zupfe ich, wenn ich zu viel Augenbrauen habe?

Entweder Sie nutzen die Zeichnung als Vorlage oder lassen sich einmal professionell die Augenbrauen zupfen und halten sich dann an diese Form.

 

2. „BRING LICHT UND SCHATTEN INS GESICHT“ sagt Ina, was bedeutet das?

„Licht hebt hervor, Schatten drückt zurück. Also sollten Sie Lichtpunkte dort setzen, wo das Auge Unterstützung braucht.

Beispiel: Ein schwarzer Kajal auf dem unteren feuchten Lid macht das Auge kleiner.
Tragen Sie stattdessen einen cremefarbigen Augenweißstift auf, öffnet das die Augen. Solche Stifte gibt es günstig in der Drogerie, sie halten nur meist nicht sehr lange, weil die Feuchtigkeit im Auge die Farbe „wegschwemmt“. Aber für einen Frischekick ist es garantiert!

Immer schön wirkt etwas Glanz im Innenwinkel des Auges, weil es öffnet!!! Dazu kann man einfach hellen Lidschatten (Creme, Silber oder Gold) nehmen und eine kleine Menge mit dem Ringfinger in den inneren Augenwinkel tupfen.

 

 

3. LIDSCHATTEN

Glänzende irisierende Lidschattenfarben sind nicht für jede Frau geeignet, weil sich die Glanzpartikel in jede Pore und jedes Fältchen legen. Gerade für Frauen im etwas fortgeschrittenen Alter sind matte Farben daher grundsätzlich besser geeignet.
GLANZpunkte können Sie vereinzelt sehr gut in den Augeninnenwinkel setzen ( siehe Bild oben) oder unter die Augenbraue, um einen wachen Blick zu erreichen- das öffnet nämlich die Augen.

Welche Lidschattenfarben passen zu mir?

Für ein auf Sie persönlich abgestimmtes Augenmake-up brauchen Sie meistens 3 Pinsel, 3 Farben und je nach Augenform und eventueller Schlupflider auch eine sehr individuelle Beratung.

In diesem Blogbeitrag können nur die grundlegenden Basics für jede Augenfarbe gegeben werden. Aber Sie sind sehr wertvoll, oder wussten Sie schon, dass Sie bei Lidschatten unbedingt mit Komplementärfarben arbeiten sollten?

 

4.BLAUE AUGEN
Sie haben blaue Augen- wunderbar!
Ihre Komplementärfarbe, die das Blau besonders strahlen lässt, ist Orange. Aber da Orange ein wenig zu bunt und schrill wirkt, passt ein Kupferton oder Rostbraun. Mit dieser Farbe umranden Sie das Auge (wie mit einem Eyeliner) oben und unten nur bis zum hinteren Drittel, siehe Zeichnung.

Ina empfiehlt Mac Lidschatten, (die ich persönlich auch sehr schätze), weil sie hochfarbpigmentiert sind, lange halten und man wenig braucht. Außerdem kann man sie auch feucht anwenden. Die Beratung bei Mac ist allerdings nicht immer toll, weil die oft jungen Mädchen sehr modisch und übertriebene Vorstellungen von einem Make-up haben. Versuchen Sie sich also eine gute Beraterin zu suchen oder probieren Sie es einfach selber aus.

Folgende Farben sind gut für blaue Augen: Antiqued Coppering und Coppering Mulch, das ist ein Kupferton und ein Rostbraun.

(Die genaue Anzeige der Farbe sieht je nach Kalibrierung ihres Bildschirms/ Smartphones etwas anders aus, also sehen Sie sich die Farben sicherheitshalber in einem Mac Store oder einer Parfümerie an.)

5. GRÜNE AUGEN
Wenn Sie grüne Augen haben, ist Ihre Komplementärfarbe Rot. Aber roter Lidschatten schafft eher den Eindruck, als hätte man geweint. Ein aubergine-farbiger Ton hingegen lässt Ihre grünen Augen besonders schön leuchten.


Folgende Farben sind gut für grüne Augen:

Warum das mit den Komplementärfarben so gut funktioniert:

Stellen Sie sich einen grünen Granny-Apfel auf einem roten Tuch vor oder alternativ auf einer grünen Wiese. Auf dem roten Tuch kommt er viel besser zur Geltung- auf dem grünen Tuch verschwindet er viel mehr.

Daher ist grüner Lidschatten für grüne Augen nicht unbedingt förderlich. Das gleiche gilt für blaue Lidschatten zu blauen Augen. Arbeiten Sie mit Komplementärfarben!

Sollten Sie grüngraue oder blaugraue Augen haben, zählt der Anteil der Farbe, der mehr zu sehen ist = Blau oder Grün.

 

6. BRAUNE UND GRAUE AUGEN

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben die freie Wahl! Denn zu ihrer Augenfarbe gibt es keine Komplementärfarbe. Sie können wählen zwischen Aubergine, Violett, Kupfer, Braun, Grau oder wonach Ihnen ist.

Bei vielen Herstellern, wie auch bei MAC  gibt es Lidschattenpaletten, die man selbst mit den eigenen Lieblingsfarben befüllen kann. Das ist meiner Meinung nach die beste Lösung. Es reichen 4 Farben komplett aus. Sie könnten Creme und Schwarz dazufügen und hätten mehrere wunderbare Kombinationsmöglichkeiten. Auch 6-er Paletten sind möglich.

 

7. WIMPERNTUSCHE
Neben dem betonenden Augen Make-up gehört Wimperntusche zu einem gut geschminktem Auge unbedingt dazu. In 90% der Fälle eignet sich schwarze Mascara perfekt, um die Wimpern zu betonen. Braune Tusche ist für sehr blasse Hauttypen die bessere Wahl.
Es gibt Wimperntusche aus 2 Phasen, die zuerst verdickt und auffüllt, bevor man die eigentliche Farbe aufträgt. Solche Produkte sind toll, weil sie feine und kurze Wimpern auf natürliche Art volumiger und länger aussehen lassen. Ina empfiehlt dieses Produkt von Loreal, das ich auch kenne und sehr schätze.

UND WAS IST MIT LIPPENSTIFT?
Dazu gibt es bereits einen extra Beitrag, denn Lippenstift gehört meiner Meinung nach immer zu einem gepflegten Make-Up dazu.
Ob Sie es lieber dezent mit einem Rosenholzton, auffällig mit Tomatenrot oder dramatisch mit einem Pflaumenton halten, ist Ihnen überlassen. Ich persönlich nutze im Alltag gerne die Lippenstifte namens Chubby Stick von Clinique: Das sind eigentlich Lippenpflegestifte, die Farbe enthalten und schnell mal aufgetragen werden können, ohne dass man extra vor den Spiegel muss. Sie geben einen leichten Frischekick und es gibt sie in unterscheidlichen Tönen und Stärken. Aber sie ersetzen natürlich nicht den intensiven lang anhaltenden Farbtupfer auf dem Mund, der so viel in Ihrem Outfit verändern kann.

Wenn Sie sich gerne in die Hände eines Profis wie Ina Mühlhaus begeben möchten,

wird sie Ihnen persönlich Schritt für Schritt zeigen, wie Sie ihr persönliches Tages Make-up finden. Wie Sie Augen, Wangen, Lippen schminken: Eine Hälfte des Gesichtes wird von ihr geschminkt, die andere schminken Sie selber = learning by doing.
Sie bekommen persönliche Skizzen und klare Produktempfehlungen, ganz viel Know-how und keine 0815 Drogerieberatung. Eine Investition in eine kleine Anleitung und viel Spaß an ihrem tollen Aussehen.

Sie können Ina hier kontaktieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Diller-yourself-der-richtige-Lippenstift-fuer-Ihr-Outfit

Wie-Sie-mehr-Wirkung-mit-dem-richtigen-Lippenstift-bekommen.

Wie Sie mit Ihrem Lippenstift Ihr Outfit upgraden

Der erste Teil dieses Beitrages zu Make-up Basics und den Geheimnissen, die Sie von einem Schminkprofi lernen können