Warum es für Männer so wichtig ist, im Job gut gekleidet zu sein.

28 Jul Warum es für Männer so wichtig ist, im Job gut gekleidet zu sein.

Man sollte meinen, dass alle Top-Manager, die täglich im Anzug ins Büro gehen, die passende Businessgarderobe im Schrank hängen haben.

 

 

Aber warum sieht man dann, wenn man durch die Straßen geht, so viele schlecht sitzende Anzüge und abgelaufene Schuhe?

Vor allem unter Männern ist die Angst als „Schnösel“ abgestempelt zu werden, weit verbreitet.

Empfinden Sie es auch als unangenehm zuzugeben, dass sie sich um ihr Äußeres und ihre Kleidung Gedanken machen?

 

Ihnen liegt dieser Satz eher in den Ohren: „Umsatz ist sowieso wichtiger-solange der stimmt ist Kleidung egal“. Vielleicht sagen Sie auch, Ihr Chef trägt selbst keine guten Anzüge und ist eher lässig gekleidet – dann stellt sich die Frage, ob Sie wirklich alles so machen müssen wie Ihr Chef.
Stellen Sie sich zum Beispiel vor, er kommt im Winter am liebsten in UGG-Boots ins Büro, würden Sie da auch mitmachen?

 

Diller-yourself-ugg-boots

 

 

So traut man Ihnen als gut gekleideter Mann mehr zu:

 

Ein Anzug allein reicht nicht aus, um kompetent zu wirken. Vielmehr erreicht man mit einem schlecht sitzenden das Gegenteil. Auch wenn Sie nicht in den höchsten Positionen arbeiten und dort vielleicht auch gar nicht hin möchten, ist es wichtig sich gut zu kleiden.

Wenn Sie lässiger in Casual Business, aber dennoch klassisch gekleidet sein möchten, empfiehlt sich folgender Look: Sakko kombiniert mit Hemd und einer Chino (Stoffhose aus Baumwolle) oder mit einer klassischen dunkelblauen Jeans ohne Waschung.

Je nach Unternehmen und dem jeweiligen Dresscode ist diese Kombination durchaus angebracht. Unpassende Kleidung zeugt dagegen von Desinteresse und mangelndem Respekt gegenüber dem Kunden oder Geschäftspartner, in jeder Position!

 

Ein guter Anzug ist immer teuer? Nein!

 

Natürlich gibt es in den gehobenen Preisklassen Anzüge, die eine sehr gute Stoffqualität und Passform aufweisen, aber nicht nur dort. Wichtig ist es, dass Sie die richtige Größe kaufen, denn das ist grundlegend für eine gute Passform. Wenn Sie sich hierbei nicht sicher sind, lohnt es sich auf jeden Fall, bei einem Herrenausstatter beraten und vermessen zu lassen. Auch läßt sich dort herausfinden, welche Schnittführung für Ihre Figur die Richtige ist.

Die Länge ist ebenfalls essentiell, auf keinen Fall sollten Hosenbeine und Ärmel zu lang oder zu kurz sein. Falls Sie keine passende Länge finden, unbedingt beim Schneider anpassen lassen, das allein macht einen großen Unterschied.

Auch bei Bauchfiguren, Übergrößen, großen oder kleinen Männern lässt sich durch Änderungen vieles optimieren. Und solche Investitionen lohnen sich auf jeden Fall.

Wichtiger Tipp:

Ziehen Sie bei der Anprobe die Hose nicht zu hoch. Meistens rutscht sie während des Laufens und im Sitzen doch 2-3cm tiefer. So vermeiden Sie, dass die Hosen am Ende doch zu lang sind und an Ihren Schuhen mehr als eine Falte schlagen.

Es macht Spaß ein gutes Kleidungsstück zu tragen, und wenn Ihr Outfit perfekt zu Ihrem Typ und Figur passt, fühlen Sie sich automatisch auch wohler. Probieren Sie es aus, Ihr Stil wird auffallen!

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie Sie mit braunen Schuhen punkten.

Jeans statt Anzug? So wirken Sie trotzdem kompetent!

 

Foto: mit freundlicher Genehmigung @Malte Braun

 

 

 



Ihnen fehlen Klarheit und Ideen für Ihr gutes Aussehen?

Alle 3 Wochen kostenlose Tipps und Inspirationen bekommen. Für Ihr souveränes Auftreten im Job und Privat!

Für welche Newsletter interessieren Sie sich?

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.